Gratis-Comic-Tag 2013

Heute war Gratis-Comic-Tag. Zur Promotion von Comics werden jährlich am zweiten Samstag im Mai kostenlos Comics von Händlern verteilt. Bei den auch im Handel erhältlichen Comics ist natürlich nur ein Teil des Gesamtwerkes abgedruckt, für bekanntere Comic-Serien wie Donald Dock oder die Simpsons werden sogar eigene Sondergeschichten gezeichnet. Daher sind diese auch begehrte Sammler-Objekte und man sollte früh aufstehen um welche zu ergattern.

In Düsseldorf war ich gegen 10:30 Uhr beim Sternverlag, der noch fast alle Hefte vorhanden hatte – sogar die Simpsons (Mitarbeiterin: „Davon habe ich extra mehr bestellt“). Maximal drei Exemplare konnte man sich aussuchen, die Zusammenstellung von den Simpsons, Ferdinand der Reporterhund (von Flix und Ruthe) und Hades-Syndrom nannte die Mitarbeiterin „eine abenteuerliche Mischung“. Simmt auch. Bei der Mayerschen Buchhandlung an der Königsallee waren gegen 11 Uhr schon einige Comics weg, darunter auch der Batman-Comic. Es gab maximal zwei Exemplare, dort holte ich noch „Doppeltes Glück mit dem roten Affen“ und Donald Duck.

Gratis-Comic-Tag 2013

1 Comics v.l.n.r.: Hades-Syndrom Crossfire Teil 1, Doppeltes Glück mit dem roten Affen, Donald Duck, Simpsons und Ferdinand.

Weiterlesen

Wuppertaler SV Fanbank

Meine Schwester hatte beim Wuppertaler SV Karten für das Spiel gegen den SC Wiedenbrück am 10. April 2013 auf der „McDonald’s Fanbank“ gewonnen. Sie hatte für meinen Vater mitgemacht und da weder sie noch andere aus der Familie Zeit hatten, bin ich mit ihm hingegangen. Eigentlich kann ich mit Fußball mittlerweile weniger anfangen als früher, aber ich bin trotzdem mitgegangen. Zum einen natürlich aus Liebe zu meinem Vater, der sich als langjähriger WSV-Fan sehr über den Gewinn gefreut hat, zum anderen weil es ja doch etwas besonderes ist, so nah an einem Fußballspiel zu sitzen.

Die Fanbank steht vor der Nordkurve im Stadion in der rechten Ecke, ein paar Meter hinter der Eckfahne. Zur Linken sieht man das Tor, in dem der Wuppertaler SV in der ersten Halbzeit spielt, zur Rechten sieht man die überdachte Zuschauer-Tribüne. Die gepolsterten Sitze sind gemütlich, aber man sollte aufpassen: Als sich zwei Spieler an der Ecke um den Ball kämpften, prallte dieser ab und kam mit voller Wucht in die Fanbank gedonnert. Uns ist nichts passiert, lediglich die bereitgestellten Plastik-Flaschen wurden wie beim Kegeln allesamt abgeräumt.

In der Halbzeitpause kam der Stadion-Sprecher und überreichte uns zwei Gutscheine: Für jeden gab es ein Mc Donald’s-Menü sowie ein Stück Kuchen und einen Kaffee/Kakao nach Wahl (allerdings nur am Spieltag gültig). Früher war Hallo Pizza Sponsor der Fanbank und lieferte dort in der Halbzeitpause frische Pizzen. Eine heiße Pizza an dem kalten Abend wäre noch besser gewesen, aber man will ja nicht meckern.

Der WSV hat am Ende 0:1 verloren. Die Zuschauerzahl erreichte mit 369 Zuschauern einen Tiefpunkt, was wohl zum einen daran lag, dass an dem Abend das Viertelfinale der Champions League 2012/13 im Fernsehen lief und zum anderen daran, dass es dem WSV gerade auch nicht sonderlich gut geht, unter anderem weil die Vereinsführung gewechselt hat und Erfolge derzeit eher selten sind.

wuppertalersv-fanbank-01

1 Getränke inklusive: Orangen-Limonade, Apfelsaft und Wasser.

Weiterlesen