Demonstration des öffentlichen Dienstes vor dem Landtag NRW

Am heutigen 6. März 2013 haben die Tarifbeschäftigten im öffentlichen Dienst (und Beamte, die wegen dem Treueverhältnis bereit waren einen Urlaubstag zu opfern) in NRW gestreikt. In Düsseldorf gab es dazu zwei Demonstrationen: Die eine vom Deutschen Beamten-Bund (DBB), die vom Burgplatz zum Finanzministerium NRW in der Jägerhofstraße ging. Die andere von der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW), der Gewerkschaft der Polizei (GdP) und ver.di vom Düsseldorfer Hauptbahnhof zum NRW-Landtag. Letztere habe ich besucht.

Als ich beim Landtag NRW war, hat gerade Arnold Plickert von der GdP hauptsächlich über die Forderungen der Rettungskräfte (Polizei und Feuerwehr) gesprochen. Außerdem wurde auf der eigens aufgebauten Bühne verkündet, dass es bei der Veranstaltung 10.000 Teilnehmer gab. Die meisten waren schon auf dem Rückweg, wie man an den folgenden Fotos auch sehen kann. Plickert war der letzte Sprecher auf der Abschlusskundgebung. Nach ein paar Fotos machte ich einen Abstecher zum Medienhafen (diese Fotos folgen noch), als ich um kurz nach 15 Uhr vor dem Landtag war wurde die Bühne bereits abgebaut und die letzten Demonstranten waren bereits weg. Einige habe ich später noch am Rheinufer nahe der Altstadt gesehen.

demo-oeffentlicher-dienst-2013-01

1 Etwa mittig die Bühne mit Demonstranten, rechts vor dem Landtag NRW hat die Polizei eine provisorische Bannmeile errichtet.

Weiterlesen